Nachtrichten

Katzenkastration, was kostet sie?

Ein neues Kätzchen im Haus? Schön! Eine Katze ist die perfekte Ergänzung für Ihre Familie und bringt mit Sicherheit eine Menge Spaß. Tagsüber draußen spielen und abends auf der Couch. Gemütlich! Bis sie schwanger wird… Glücklicherweise können Sie das verhindern, indem Sie Ihre Katze kastrieren lassen. Aber was ist Kastration wirklich? Und wie hoch sind die Kosten?

Kastration: eine kurze Erklärung
Wenn ein Kätzchen etwas älter als ein halbes Jahr ist, ist es geschlechtsreif. Das bedeutet, dass er oder sie sich von diesem Moment an fortpflanzen kann. Kastration bedeutet, dass bei einer männlichen Katze die Hoden und bei einer weiblichen Katze die Eierstöcke und eventuell die Gebärmutter entfernt werden. Dadurch wird verhindert, dass Ihr neues Kätzchen sehr schnell einen Wurf macht. Und das ist wahrscheinlich nicht das, worauf Sie warten…

Wie viel kostet eine Kastration?
Die Kosten für eine Kastration sind im Allgemeinen überall gleich. Für eine Kastration zahlen Sie 75 €. Es ist nicht sehr viel, aber wir verstehen, dass es nicht immer erträglich ist. Vor allem am Anfang, wenn man alles neu kaufen muss und auch die Kosten für die Zerspanung zu tragen hat.

Abschluss einer Tierversicherung für Ihre Katze
Um Kosten zu reduzieren und für die Zukunft gerüstet zu sein, ist es ratsam, eine Katzenversicherung abzuschließen. Häufig zahlen Sie dafür nur 11 € pro Monat und erhalten dafür eine Menge Geld. Eine Kastration wird von einigen Versicherern vollständig erstattet. Auch Dinge wie Physiotherapie, Impfungen und Medikamente werden (teilweise) erstattet, wenn Sie eine Tierversicherung abschließen. Auf der Suche nach der besten Katzenversicherung? Sie können eine Tierversicherung einfach online vergleichen. Da es mehrere Versicherer nebeneinander gibt, können Sie sehen, welche Dinge von Versicherer 1 und welche von Versicherer 2 erstattet werden.