Hunde

Bachblüten für trauernde Tiere

Ihr Tier hat einen Kumpel verloren und hört auf zu fressen, starrt ein wenig vor sich hin und ist eindeutig nicht er selbst. Wie es sich ausdrückt, ist von Tier zu Tier und von Spezies zu Spezies unterschiedlich. Aber dass Tiere auch trauern, ist sicher. Mehrere Wissenschaftler sind auch zu dem Schluss gekommen, dass Tiere tiefen Kummer und Trauer über den Verlust eines geliebten Menschen empfinden können.

Die meisten Tiere kehren schnell zur Tagesordnung zurück, aber manchmal auch nicht. Dann bleiben sie in ihrem Kummer stecken. Man könnte meinen, sie seien krank. Sie ziehen sich zurück, spielen nicht mehr, essen schlecht. Manche Tiere suchen und rufen weiter.

Dies kann für einen Hund oder eine Katze gelten, die ihren Besitzer auf irgendeine Weise verliert, jemand stirbt oder das Tier umgesiedelt wird. Oder ein Pferd, dessen Fohlen entwöhnt ist. Eine Kuh, deren Kalb weggenommen wird. Tiere, an denen ihre Jungen sterben. Und so gibt es viele Beispiele.

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)